Programm: Unternehmen und Landwirte, die Energie auf Basis erneuerbarer Energieträger produzieren

Was wird gefördert?
Kleine und mittlere Unternehmen, die in Baden-Württemberg Energie auf Basis erneuerbarer Energieträger produzieren, können ihre Investitionen mit zinsgünstigen Darlehen finanzieren. Die L-Bank bietet dieses Programm in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Rentenbank an.

Folgende Investitionen können gefördert werden, sofern das Unternehmen damit seinen Betrieb oder seine Produktpalette erweitert oder sein Produktionsverfahren umstellt:

Für gewerbliche Unternehmen (unabhängig von der Branche):
- Investitionen zur Verwertung nachwachsender Rohstoffe und anderer organischer Verbindungen (zum Beispiel Biogasanlagen, Biomasseheizkraftwerke, Anlagen zur Erzeugung biogener Kraftstoffe)

Für Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft (agrargewerbliche Handels- und Dienstleistungsunternehmen, forstwirtschaftliche Unternehmen, Ernährungswirtschaft mit Ernährungshandwerk) sowie für Landwirtschaftliche Betriebe:
- Investitionen in Photovoltaik, Wind- und Wasserkraftanlagen

Wie wird gefördert?
Es wird ein langfristiges Darlehen mit günstigem Festzinssatz gewährt. Der Darlehensbetrag soll maximal 10 Millionen Euro pro Antragsteller betragen. Der Finanzierungsanteil kann bis zu 100% der förderfähigen Kosten betragen. Zu beachten sind die maximal zulässigen Beihilfeobergrenzen:

Maximal sind 20% Beihilfeintensität bei kleinen und 10% bei mittleren Unternehmen erlaubt. Betrifft die Investition die Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, beträgt die maximale Beihilfeintensität 40%. Die maximal zulässige Beihilfeobergrenze beträgt pro Unternehmen und Investitionsvorhaben 7,5 Millionen Euro.

Die L-Bank hat ein sogenanntes risikogerechtes Zinssystem eingeführt. Die Zinssätze sind in neun Preisklassen von A bis I gestaffelt. Die Festlegung der Zinsklasse erfolgt durch die Hausbank, wobei sowohl die Bonität eines Unternehmens als auch die Werthaltigkeit der Besicherung eine Rolle spielt.

Die Laufzeit des Kredites liegt bei 4, 6, 8, 10, 12, 15 oder 20 Jahren; mit einem tilgungsfreien Anlaufjahr bei Bedarf. Der Zinssatz ist für maximal 10 Jahre festgelegt.
Die aktuellen Zinskonditionen finden Sie im Internet unter www.l-bank.de, unter der Hotline 0711-122-2666, oder per Faxabruf unter 0711-122-2674.

Wer wird gefördert?
Es werden Unternehmen der Energieproduktion unabhängig von der gewählten Rechtsform gefördert. Die Betriebe müssen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Sinne der Definition der EU-Kommission sein.

Wo ist der Antrag einzureichen?
Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens bei der Hausbank gestellt werden, die auch die Finanzierung abwickelt. Die Durchführung des Programms erfolgt durch die

L-Bank
Bereich Wirtschaftsförderung
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-122-2666
Fax: 0711-122-2674
Internet: www.l-bank.de

Kumulierbarkeit?
Eine Kumulation von Fördermitteln aus diesem Programm mit solchen aus anderen Programmen ist möglich, wenn diese unterschiedliche, jeweils bestimmbare förderfähige Kosten betreffen.

Eine Kumulation mit Mitteln anderer öffentlicher Förderprogramme ist für dieselben förderfähigen Kosten nur zulässig, wenn auf Grund dieser Kumulierung die maximale Beihilfeintensität nach Maßgabe der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung nicht überschritten wird.

Sollten mehrere Beihilfen nach unterschiedlichen Beihilfegruppen im Sinne dieser Verordnung gewährt werden, gilt die maximale Beihilfeintensität derjenigen Gruppe mit der höchsten maximalen Beihilfeintensität.

Wie wird das Programm finanziert, wo ist die Deckelungsgrenze?
Die Darlehen werden von der L-Bank in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Rentenbank ausgereicht.

Equinoxe Internet Galerie GmbH Freiburg

   >> Zurück