Programm: Errichtung von Thermischen Solaranlagen, Umstellung auf Erdgas

Was wird gefördert?
Die Schramberg fördern die Errichtung von Thermischen Solaranlagen. Außerdem wird die Umstellung von anderen Energieträgern auf Erdgas, sowie die evtl. anfallende Entsorgung des alten Öltanks, die Erstanschaffung eines Gasherdes oder Gaswäschetrockners gefördert.

Wie wird gefördert?
Es werden Zuschüsse gewährt: Bei Thermischen Solaranlagen beträgt der Zuschuss 100 Euro je m2 Kollektorfläche, max. jedoch 700 Euro. Die Umstellung von anderen Energieträgern auf Erdgas wird pauschal mit 450 Euro gefördert, eine evtl. notwendig werdende Entsorgung eines Öltanks wird mit 500 Euro bezuschusst, die Erstanschaffung eines Gasherdes oder Gaswäschetrockners mit jeweils 200 Euro.

Wer wird gefördert?
Antragsberechtigt sind nicht nur die Kunden der Stadtwerke Schramberg, sondern alle Einwohner Schrambergs, sofern die Anlagen innerhalb des Stadtgebietes von Schramberg errichtet werden.

Wo ist der Antrag einzureichen?
Stadtwerke Schramberg
Am Hammergraben 8
78713 Schramberg
Tel.: 07422-9534-0

Kumulierbarkeit?
Das Programm ist kombinierbar mit anderen Programmen, die ihrerseits kein Kumulierungsverbot aufweisen.

Wie wird das Programm finanziert, wo ist die Deckelungsgrenze?
Die Fördermittel werden von der Stadt und den Stadtwerken Schramberg gemeinsam zur Verfügung gestellt. Eine Deckelung gibt es nicht.

Equinoxe Internet Galerie GmbH Freiburg

   >> Zurück