Programm: Wärmedämmung incl. Fenstererneuerung, Heizungserneuerung, Thermische Solaranlagen

Was wird gefördert?
Die Gemeinde Schutterwald fördert die Wärmedämmung und den Einbau von neuen Fenstern mit Wärmeschutzverglasung, wenn er in Verbindung mit Wärmedämmmaßnahmen stattfindet. Außerdem wird die Erneuerung der Heizungsanlage gefördert. Eine erhöhte Förderung gilt für Holzheizungen: Pellets- und Hackschnitzelheizungen sowie Scheitholzvergaserkessel. Bei gleichzeitiger Errichtung einer Thermischen Solaranlage wird der Förderbetrag erhöht.

Wie wird gefördert?
Es werden Zuschüsse gewährt: Die Dämmung der Fassade wird mit 12,50 Euro/m2 bezuschusst, max. mit insgesamt 2.000 Euro. Eine Dämmung von Dach oder Kellerdecke wird mit 10%, max. jedoch 1000 Euro bezuschusst. Neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung werden mit 30 Euro/m2 gefördert, max. mit insgesamt 600 Euro. Bei der Erneuerung der Heizungsanlage gibt es einen Zuschuss von 250 Euro bzw. 500 Euro beim Einbau einer Holzheizung. Bei gleichzeitiger Errichtung einer Thermischen Solaranlage erhöht sich der Zuschuss um 250 Euro.

Wer wird gefördert?
Das Förderprogramm richtet sich in erster Linie an private Hauseigentümer, antragsberechtigt sind jedoch alle natürlichen und juristischen Personen des privaten Rechts. Die Gebäude müssen auf dem Gemeindegebiet Schutterwald liegen. Vor Antragstellung muss ein Beratungsgespräch mit dem für die Gemeinde tätigen Energieberater stattgefunden haben.

Wo ist der Antrag einzureichen?
Der Antrag wird eingereicht bei der
Gemeinde Schutterwald
77746 Schutterwald
Tel.: 0781-9606-28
www.schutterwald.de

Kumulierbarkeit?
Das Programm ist kombinierbar mit Programmen, die ihrerseits kein Kumulierungsverbot aufweisen.

Wie wird das Programm finanziert, wo ist die Deckelungsgrenze?
Die Fördermittel werden von der Gemeinde und den Gemeindewerken Schutterwald zur Verfügung gestellt.

Equinoxe Internet Galerie GmbH Freiburg

   >> Zurück