Programm: Blockheizkraftwerke

Was wird gefördert?
Die badenova fördert die Errichtung von erdgasbetriebenen Mini-Blockheizkraftwerken mit einer Leistung bis 50 kWel.

Wie wird gefördert?
Es wird ein Zuschuss gewährt. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der elektrischen Leistung. Die Mindestförderung für BHKWs bis 10 kWel beträgt 800 Euro. Für jedes weitere kWel erhöht sich die Förderung um 80 Euro bis zu einer maximalen Leistung von 50 kWel. Der maximale Fördersatz beträgt somit 4.000 Euro.

Wer wird gefördert?
Anträge können im Marktgebiet der badenova gestellt werden, sofern das BHKW mit Erdgas von badenova betrieben wird und ein Gasbezugsvetrag über 5 Jahre bereits besteht oder abgeschlossen wird. Pro Anwesen kann nicht mehr als ein BHKW gefördert werden.

Wo ist der Antrag einzureichen?
Der Antrag wird vor Baubeginn bei der

badenova AG & Co. KG
Kennwort Erdgas-Mini-Heizkraftwerk
Tullastr. 61
79108 Freiburg
Tel.: 0800 - 2 83 84 85 (kostenfrei)
www.badenova.de


gestellt. Das Erdgas-Mini-BHKW muss bis spätestens 31.12.2007 in Betrieb gehen.

Kumulierbarkeit?
Das Programm ist kombinierbar mit anderen Förderprogrammen, die ihrerseits kein Kumulierungsverbot aufweisen.

Seit wann gibt es das Programm, wie lange noch?
Das Programm wurde aufgrund der deutlichen Förderung vom Bund (BAFA/BMU) für Mini-Blockheizkraftwerke zum Jahreswechsel 2008/2009 eingestellt.

Wie wird das Programm finanziert, wo ist die Deckelungsgrenze?
Das Programm wird aus Mitteln der badenova finanziert. Es stehen rund 400.000 Euro zur Verfügung.

Equinoxe Internet Galerie GmbH Freiburg

   >> Zurück